SV Stern

Schwerinsdorf

Vorstand

Führungswechsel an der Spitze des SV Stern Schwerinsdorf - Karl-Heinz Lotz übergibt das Kommando nach über 20jähriger Tätigkeit an Sohn Boris Lotz weiter

Der SV Stern Schwerinsdorf hat eine neue Führung. Auf der am Freitag (20.03.15) turnusgemäß abgehaltenen Jahreshauptversammlung erklärte Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Lotz, der alleits liebevoll "Präsident" genannt wurde, dass er nach über 20jähriger Tätigkeit für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stehe. "Ich habe sehr lange zusammen mit meinem Team in der Verantwortung gestanden. Jetzt ist Zeit für einen Generationenwechsel". Karl-Heinz Lotz, der insbesondere mit seinem kongenialen Partner Friedrich Janßen, zurückliegend sehr viel im Sportverein bewegt hat, und damit auch für das Gemeinwohl in Schwerinsdorf sorgte, wurde durch Vorstandsmitglied Gerrit Duin (siehe Foto) mit einem Wein-Gutschein verabschiedet. Gerrit Duin hatte zuvor einen bewegenden Ansprache über die vielen positiven Ereignisse aus der Historie berichtet. So wurde zurückliegend unter Karl-Heinz Lotz´-Führung ein zweiter Sportplatz errichtet, das Sportheim und Umkleidekabinen um einen Anbau erweitert, oder auch die Flutlichtanlage erneuert. Auch durfte Karl-Heinz Lotz miterleben, wie die I. Herren im Jahre 2004/2005 unter Spielertrainer Rainer Stützer ungeschlagen Kreisliga-Meister wurde und auch von den OZ-Lesern zur Mannschaft des Jahres gewählt wurde.

Für die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden stellte sich Boris Lotz, Sohn von Karl-Heinz Lotz, zur Wahl. Die anwesenden Mitglieder stimmten diesem Vorschlag bei einer Enthaltung zu, so dass der SV Stern weiterhin aus den Händen der Familie Lotz geführt wird.

Verabschiedet aus dem Vorstand wurden Hilmar Börner und Johann Burlager, die nach mehrjähriger Tätigkeit nicht wieder zur Wahl standen.

Einhergehend wurde mit der Neuwahl eine Satzungsänderung beschlossen, wonach zukünftig ein großes Team von 14 Vorstandsmitgliedern den Verein mitverantwortlich führen wird. Klassische Bezeichnungen wie Fußballobmann oder Schriftführer gehören jetzt der Vergangenheit an.

Vielmehr wird sich das Vorstands-Team gemeinschaftlich um die vielfältigen Aufgaben kümmern. Auch Karl-Heinz Lotz und Friedrich Janßen bleiben dem Vorstand erhalten, in dem sie sich mit weiteren Vereinsmitgliedern in einem sog. „Sportanlagenteam" um die Instandhaltung der Sportanlagen kümmern werden.

Neu in den Vorstand wurde u.a. Johannes Kohlenbach gewählt, der sich verantwortlich um die im letzten Jahr gegründete Initiative "Schwerinsorf 2020" kümmern wird. Insbesondere soll Kohlenbach die kürzlich ins Leben gerufene "Spielplatz-Initiative" weiter vorantreiben.

In den Rechenschaftsberichten des alten Vorstands konnten positive und lebendige Fazite gezogen werden. So floriert die Jugendabteilung mit diversen Mannschaften. Besonders hervorgehoben wurde die Herbstmeisterschaft der Damenmannschaft. Auch die gute Zusammenarbeit mit dem VFB Uplengen wurde gelobt.
Auch die anderen Sparten erfreuen sich großer Beliebtheit. Gerade im Gesundheitssportbereich konnte unter der Regie von Andrea Fahnster und Erika Meyer das Angebot erweitert werden.

Positiv fielen auch die Grußworte der Gäste aus. Bürgermeisterin Mena Pollmann, Johann Schön (Kreissportbund und NFV Kreis Leer) sowie Uwe Themann (Samtgemeindebürgermeister) lobten das umfangreiche Engagement des Vorstands und der vielen Übungsleiter und hoben darüber hinaus die hohe Bedeutung des Sportvereins für das Dorfleben hervor.

Karl-Heinz und Gerrit Duin

Neuer Vorstand

SV Stern Schwerinsdorf