SV Stern

Schwerinsdorf

SV Stern Damen Ostfrieslandklasse A Staffel II

Unglückliche Niederlage gegen Rhauderfehn/Langholt

SC Rhauderfehn/Langholt - SV Stern 3:2 (2:1)

Am Mittwoch den 18.04.2018 waren wir zu Gast in Rhauderfehn/Langholt. Eigentlich standen die Vorzeichen nicht schlecht, da wir mit 17 Spielerinnen anreisten. Allerdings begann das Spiel von Anfang an viel zu unruhig und ungeordnet. Dennoch konnten wir durch ein Tor von Sandra in der 15. Minute in Führung gehen, aber auch dies brachte keine Ruhe in unser Spiel. Es gelang uns nicht, unser Zusammenspiel wie im Training umzusetzen und das Spiel schnell zu machen. So bekamen wir in der ersten Halbzeit noch zwei unglückliche Gegentore.

In der zweiten Halbzeit gelang es Sandra bereits in der 47. Minute den 2:2 Ausgleich zu erziehlen. Leider konnten wir weitere Torchancen nicht nutzen und so kassierten wir 20 Minuten vor Ende das 3:2. Wir versuchten nochmal alles nach vorne zu werfen - ohne Erfolg.

Fazit: Wir haben nicht in unser Spiel gefunden und einfach zu unruhig gespielt. Eigentlich sichere Bälle wurden viel zu hektisch gespielt und landeten zu oft im Seitenaus. Dennoch hatten wir einige sichere Torchancen die nicht genutzt wurden. Vielleicht hat manchmal auch einfach ein bisschen Glück gefehlt. Das heißt jetzt für uns: Aufstehen.. Krone richten.. weiter machen.

Aufstellung: Lena D. - Yasmin, Tomma, Maria - Neetje, Nadine, Manuela - Annika, Mara, Sandra - Tabea

Eingewechselt wurden: Insa, Imke, Paula

Damen II - Ostfrieslandklasse A Staffel II

Damen erspielen 7:0 Sieg im ersten Rückrundenspiel

SV Stern gegen Frisia Völlenerkönigsfehn 7:0 (2:0)

Am vergangenen Samstag (07.04.2018) hatten wir, aufgrund vorheriger Spielabsagen der Gegner, unser erstes Rückrundenspiel. Zu Gast waren am Tag des Frühlingsfestes die Damen aus Völlenerkönigsfehn, gegen die wir im Hinspiel 4:0 gewonnen hatten.

Von Beginn an konnten wir Druck auf das gegnerische Tor ausüben und so konnte Sandra uns bereits in der 10. Minute, mit Hilfe einer Gegenspielerin sowie der gegnerischen Torhüterin, in Führung bringen. Die erste Halbzeit fand quasi ausschließlich in der gegnerischen Häfte statt, wobei wir im Torabschluss zu harmlos waren. Wodurch VöKö zwischenzeitlich mutiger wurde, dies wurde aber souverän von unserer gut stehenden Abwehr gelöst. Nach 30. Minuten erhöhten wir dann durch Annika auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Wir machten in der 2. Halbzeit von Beginn an wieder Druck und dieser wurde bereits in der 47. Minute durch ein Tor von Claudia belohnt. Weitere Tore folgten durch Annika (50., 56. und 76 Minute) sowie erneut Claudia (87. Minute), die durch ein schönes Zusammenspiel unserer Vordermannschaft entstanden sind. Somit konnten wir am Ende ein 7:0 Sieg feiern.

Fazit: Mit dem Sieg sind wir gut in die Rückrunde gestartet und konnten zudem unser Torverhältnis aufbessern. Wobei man sagen muss, dass der Sieg bei einer besseren Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen können. Auch die gute Torhüterin von VöKö hat ihre Mannschaft vor einer höheren Niederlage bewahrt. VöKö kam im Gegenzug selten vor unser Tor und somit war ein Eckball der direkt auf unsere Torhüterin kam der "gefährlichste" Ball. Allerdings müssen wir uns weiter steigern, da wir die Mannschaften aus der oberen Hälfte der Tabelle noch vor uns haben und diese mehr Druck auf unser Tor ausüben werden.

Aufstellung: Lena D. - Yasmin, Tomma, Maria - Neetje, Dini, Manu - Annika, Mara, Sandra - Lena E.

Eingewechselt wurden: Claudia, Imke, Paula

Ostfrieslandmeisterschaft Futsal Frauen

Sterner Damen qualifizieren sich für die Endrunde

Am Sonntag den 21.01.2018 spielten die Sterner Damen (II), in der Gruppe "D" der Futsal-Ostfrieslandmeisterschaft, um den Einzug in die Endrunde. Die ersten drei Spiele konnten wir für uns entscheiden. Im letzten Spiel trafen wir dann auf die SG Brinkum/Holtland/Nortmoor I, die bis dahin ebenfalls ohne Punktverlust war. Dieses Spiel endete mit einem torlosem Unentschieden.Wodurch wir auf dem 2. Platz landeten, da Brinkum/Holtland/Nortmoor I das bessere Torverhältnis hatte. Trotzdem qualifizierten wir uns als bester Gruppen 2. für die Endrunde in Moorhusen (nur die drei besten Gruppenzweiten erreichen die Endrunde, da Münkeboe als Turnierleitung bei der Endrunde ein Freilos hat).

Ergebnisse Vorrunde:

SV Stern - Fehntjer SG II 2:1 Annika, Tomma
SG Leer04/Bingum - SV Stern 0:1 Lena E.
Borussia Leer - SV Stern 0:1 Lena E.
SV Stern - SG Brinkum/Holtl./N´moor 0:0  

Am Sonntag den 04.02.2018 fahren wir zur Endrunde nach Moorhusen. Das Turnier beginnt um 09:00 Uhr.

Ostfrieslandklasse A Staffel 2

Damen sind "Herbstmeister"

Zwischenbilanz zur Winterpause

Mit 7 Siegen aus 8 Spielen führt die 2. Damen die Tabelle der Ostfrieslandklasse A Staffel 2 an. Die einzige unglückliche Niederlage mussten wir gegen die Damen von Borussia Leer hinnehmen. Wir haben mit einem Torverhältnis von 26:8 die wenigsten Gegentore kassiert und die 2. meisten Tore erzielt. Von den 26 Toren hat Annika Eschen 12 Tore geschossen und führt damit die Torschützenliste der Liga an. Mit dem 4:1 Sieg gegen die Fehntjer SG sorgten die Damen für eine kleine Überraschung, da das Pokalspiel mit 4:1 verloren ging. Zudem setzt sich die Mannschaft der Fehntjer SG aus zwei ehemalige Ostfrieslandliga-Mannschaften (SG Ostrhauderfeh/Idafehn und Germania Holterfehn) zusammen.

Ergebnisse der Hinrunde:

BW Filsum - Stern Damen II 2:3
Stern Damen II - Fehntjer SG 4:1
SG Leer04/Bingum - Stern Damen II 1:2
Stern Damen II - SC Rhauderfehn/Langholt 4:0
Fr. Völlenerkönigsfehn - Stern Damen II 0:4
Stern Damen II - SG Brinkum/Holtland/Nortmoor II 5:0
Stern Damen II - Borussia Leer 2:3
Stern Damen II - TSV Lammertsfehn 2:1

Durch das schlechte Wetter haben alle oberen 6 Mannschaften noch ein Nachholspiel aus der Hinrunde.
Wir müssen im Nachholspiel gegen den Tus Detern (einen weiteren Titelfavoriten) ran.
Es bleibt also spannend in der Liga.  

04.11.2017 - Damen II - Ostfrieslandklasse A Staffel II

Damen II verteidigen die Tabellenführung

Damen II gegen Lammertsfehn 2:1 (0:0)

Die 2. Damen konnte am vergangenen Samstag die Tabellenführung durch einen Sieg gegen die Damen vom TSV Lammertsfehn verteidigen.

Das Spiel fand von Anfang an hauptsächlich in der Hälfte der Lammertsfehntjer statt, die sich nur selten durch Konter hinten befreien konnten, welche jedoch immer durch unsere gut stehende Abwehr entschärft wurden. Dadurch das Lammertsfehn sich mit voller Mannschaftsstärke hinten rein stellte und die Bälle meist nur ins Aus "gekloppt" wurden, war es kaum möglich ein Spiel aufzubauen. Leider konnten wir keine unserer Chancen in der 1. Halbzeit nutzen und somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

Nach der Halbzeitspause war es dann Sandra die uns in der 51. Minute, mit einem schönen Schuss ins obere Eck, die hoch verdiente Führung bescherte. Wir erarbeiteten uns, wie auch schon in der 1. Halbzeit weitere Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten oder im letzten Augenblick durch die Lammertsfehner verteidigt werden konnten. So zog sich das Spiel hin, ohne nennenswerte Chancen von Lammertsfehn. In der 82. Minute konnte wiederrum Sandra durch eine schöne Vorlage von Lena E. (per Hacke) das 2:0 erzielen. Leider mussten wir in der 89. Minute dann doch noch durch einen gut geschossenen, aber zu Unrecht gegebenen Freistoß am 16er das 2:1 hinnehmen.

Fazit: Das Ergebnis ist leider deutlich zu niedrig ausgefallen, da Lammertsfehn kaum aus der eigenen Hälfte kam und durch den "geschenkten" Freistoß die einzige richtige Torchance hatte. Leider ist es uns nicht gelungen unsere Chancen zu nutzen.

Aufstellung: Lena D., Maria, Kristin, Tomma, Annika, Manuela, Nadine, Claudia, Tabea, Sandra, Lena E.

Eingewechselt: Kendra, Dara, Paula

Abschließend möchten wir uns nochmal herzlich bei Lothar und Dagmar Heuermann von der Firma H.-D. Heuermann GmbH in Hesel bedanken, die uns passend zum Herbst/Winter Regenjacken gesponsert haben.

 

 

Damen 2

Trainer:

Helmut Sandersfeld

 

Betreuerin: 

Christiane Buhr 


Hallenzeiten:

Donnerstags von
20.00 - 22.00 Uhr
Sportschule Ostfriesland