SV Stern

Schwerinsdorf

Facebook

Saisonabschlußbericht der C-Mädchen

Die Rückrunde der C-Mädchen

0b9899e6 db65 4148 b227 d447e65fb843

Was für eine Saison. Nach dem Abschluss der Hallenrunde freuten wir uns alle auf die Rückrunde und den spannenden Meisterschaftskampf gegen die MSG Jümme. Es waren schon ein paar vereinsinterne Testspiele gegen die D-Mädchen und D-Jugend absolviert. Dann kam Corona. Der Virus sorgte dafür, dass das ganze Land in den Lockdown geschickt wurde. Natürlich war davon auch unser heißgeliebter Fußball betroffen. Es dauerte 2 endlos lange Monate bis die erlösende Nachricht kam. Das Fußballtraining war wieder erlaubt. Zwar nur kontaktlos, aber immerhin wieder Training. Wir Trainer freuten uns die Mädchen wiederzusehen. Aber das war nichts gegen die Freude der Mädchen sich endlich wieder zu haben. Ich glaube wir hätten 90 Minuten Sackhüpfen machen können und alle wären glücklich nach Hause gefahren.

So vergingen die Wochen. Wir trainierten kontaktlos. Die benachbarten Bundesländer lockerten weiter. Normales Training war da wieder erlaubt. Testspiele wurden durchgeführt. Wann gibt es endlich das okay für uns von der niedersächsischen Landesregierung?

Am 06.07. war es soweit. Wir durften wieder normal trainieren und seit dem 13.07. sind sogar wieder Fußballspiele erlaubt. Die Normalität stellt sich langsam aber sicher wieder ein.

Aber was ist mit der laufenden Saison. Diese wurde abgebrochen. Die aktuellen Tabellen wurden über eine Quotenregelung gewertet. Somit wurden wir zum Meister gekürt. Leider nicht so, wie wir es uns gewünscht hätten (jubelnd nach dem entscheidenden Spiel) sondern relativ langweilig am grünen Tisch. Aber eins steht auf jeden Fall fest. Dieser Titel ist verdient und die Freude bei den Spielerinnen war groß.

Dann sollte noch der Pokal gewertet werden. Die 4 Halbfinalisten trafen sich in Hage zum Elfmeterschießen. Zunächst ging es gegen den JFV Leer. Dieses Duell haben wir durch Treffer von Pia, Karo, Julia und Jeske mit 4:2 gewonnen. Gegen Esens war es sehr knapp. Die Bärenstädter trafen nur 1x. Wir hatten aber auch unsere Schwierigkeiten. Nach dem Treffer von Pia trafen Julia und Karo nur das Aluminium. So war es an Jeske und Jana für die Siegtreffer zum 3:1 zu sorgen. 2 Duelle, 2 Siege. Jetzt gegen Jümme, die auch 2x gewonnen hatten. Ein echtes Endspiel. Zum Auftakt traf Pia. Ihr 3. Treffer. Hille die Torjägerin von Jümme glich aus. Die 2. und 3. Schützen von beiden Teams trafen nicht. Jetzt war Jeske dran. Eiskalt (eigentlich wie immer) verwandelte sie zur Führung. Silja entschärfte den 4. Versuch von der MSG. Jetzt war es an Jana für die Entscheidung zu sorgen. Die Nerven hielten und Jana machte den Deckel drauf. Da war er perfekt. Der Pokalsieg für unsere C-Mädchen. Aber einen sehr großen Anteil am Sieg in den Elfmeterduellen hatte unsere Torhüterin Silja. 15x haben es unsere Gegner versucht und sie wurde nur 4x bezwungen.

Doublesieger im Coronajahr. Dieser Titel ist einmalig!

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören: Silja Walther, Tomma Renken, Vanessa Kleene, Carina Terviel, Julia Nannen, Jeske Meyer, Karo Reh, Jana Wilts, Alicia Müller, Pia Christoffers, Veronika Janssen und Marie Holweg

01 IMG 20200711 170500

C-Mädchen

Trainer:

Ingo Nannen
Björn Walther

Trainingszeiten:

Montags von
17:00 - 18:30 Uhr

Mittwochs von
17.00 - 18.30 Uhr
Sportplatz Schwerinsdorf

 

Login Form