SV Stern

Schwerinsdorf

Facebook

PlayOff 8. Spieltag

Glückliches Unentschieden gegen die SG TiMo

SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen die SG TiMo 2:2 (2:1)

Im D-Mädchenspiel gegen die SG TiMo haben wir vorab vereinbart als 9er Mannschaft gegeneinander zu spielen. Für uns und auch für die Gäste aus Moormerland war es das erste Spiel auf dem etwas größerem Feld. Von der 1. Minute an war die SG TiMo besser im Spiel und setzte uns massiv unter Druck. Durch einen schön ausgespielten Konter gingen wir aber in Führung. Nach einem Schuss von Karo und einer tollen Parade der Torhüterin war es Pia, die eiskalt zum 1:0 abstauben konnte. Jetzt war es ein Duell auf Augenhöhe mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, wir hatten aber durch Konter mindestens genauso viele Chancen. Nach 20 Minuten wurde Karo von Julia auf die Reise geschickt. Sie behielt die Nerven und brachte uns mit 2:0 in Führung. Kurz vor dem Pausentee trafen die Moormerländerinnen zum hochverdienten Anschlusstreffer.

In der 2. Hälfte übernahmen die Gäste komplett das Kommando. Es gab kaum noch Entlastungsangriffe. Unsere Spielerinnen schmissen sich in die Torschüsse und versuchten alles um einen weiteren Gegentreffer zu verhindern. Dabei war unsere Torhüterin Venja der Turm in der Abwehrschlacht und hat zum mit zahlreichen Paraden die Spielerinnen der SG TiMo zur Verzweiflung  gebracht. 10 Minuten vor dem Spielende war es dann doch so weit. Der hochverdiente Ausgleichstreffer wurde erzielt. Im Anschluss konnten wir mit Glück und Geschick das Unentschieden retten.

Fazit: Das Spiel als 9er Mannschaft ist doch ein wenig anders. Die SG TiMo hat es heute besser gemacht. Aber wir haben ja noch genug Zeit zu lernen.

Kader und Torschützen

 

PlayOff 7. Spieltag

D-Mädchen holen sich die Tabellenführung zurück

VfB Germania Wiesmoor gegen SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel 1:6 (0:2)

Im Vergleich zum Hinspiel hat sich der Gastgeber erheblich gesteigert. Insbesondere das Zweikampfverhalten ist sehr viel besser geworden. Dadurch fiel es uns schwer gegen die dicht gestaffelte Abwehr des VfB erfolgreich zu sein. Trotzdem kamen wir regelmäßig zu Torchancen. Die Chancenverwertung war allerdings nicht ganz so gut und somit gingen wir mit einer hochverdienten 2:0 Führung in die Pause.

Nach dem Pausentee spielten wir genau so weiter und nutzen die sich bietenden Chancen effektiver. Letztendlich haben wir mit 6:1 gewonnen und den 1. Platz zurückerobert. Allerdings haben unsere Hauptkonkurrenten aus Leerhafe und Aurich auch ein Spiel weniger als wir.  

Kader: Silja Walther (Tor), Carina Terviel, Annika Buhr, Julia Nannen, Jeske Meyer, Pia Christoffers, Karo Reh, Jasmin Klöver, Tomma Renken, Nika Röttgers, Lina Robbe und Luisa Eilers

Torfolge: 1:0 Julia (4. Vorlage: Karo), 2:0 Jeske (20. Julia), 3:0 Karo (35. Julia), 4:0 Karo (40, Jasmin), 5:0 Jeske (49. Jasmin), 6:0 Karo (55. Jeske), 6:1 (59.)

PlayOff 6. Spieltag

D-Mädchen unterliegen im Spitzenspiel

SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen SpVG Aurich 0:3 (0:1)

Am Samstag trafen wir als Tabellenerster auf die punktgleiche Mannschaft aus Aurich zum vermeintlichen Spitzenspiel. Das Aurich durch den 7:2 Sieg im Hinspiel als klarer Favorit in die Partie gehen würde war allen klar. Wir wollten versuchen aus einer sicheren Abwehr heraus möglichst lange ohne Gegentor zu bleiben und mit schnellen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen. Das hat dann bis zum Gegentor in der 1. Minute auch super geklappt. :-)

Aber unsere Mädchen ließen sich nicht davon beirren und spielten einfach weiter. Es entwickelte sich ein offenes Spiel. Aurich hatte mehr Ballbesitz und wir die besseren Umschaltmomente. Von den Chancen her war es auch ausgeglichen. Die guten Torhüterinnen auf beiden Seiten haben aber einen weiteren Treffer verhindert.

Nach der Pause wollten wir so weiter spielen wie bisher. Das klappte in der Abwehr auch ganz hervorragend. Die Gäste hatten umgestellt und ihrerseits die Abwehr verstärkt. Somit kamen wir nur noch sehr vereinzelt zu Torabschlüssen. Aurich war auch nicht mehr so gefährlich. Kurz bevor wir unsere Schussoffensive starten wollten schlugen die Gäste eiskalt zu und trafen zum vorentscheidenden 0:2. Der Treffer zum 0:3 in der letzten Minute interessierte dann auch keinen mehr.

Wir haben uns im Vergleich zum Hinspiel erheblich gesteigert und durchaus Chancen auf den Sieg gehabt. Letztendlich setzte sich das etwas reifere Team aus Aurich verdient durch und konnte die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Kader: Venja Robbe, Carina Terviel, Silja Walther, Tomma Renken, Julia Nannen, Theite Börgmann, Pia Christoffers, Karo Reh und Maya Alomar.

Die letzten 3 D-Mädchenspiele

Die letzten 3 D-Mädchenspiele

SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen SV Stern E-Jugend 4:4 (2:1)
SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen Leybucht 0:6 (0:2)
SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen TSV Lammertsfehn/Filsum 3:0 (2:0)

Gegen unsere E-Jugend entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die kurzzeitige 3:1 Führung durch Tore von Pia, Luisa und Jasmin konnten die Jungs in eine 4:3 Führung verwandeln. Letztendlich war es Julia, die quasi mit dem Schlusspfiff durch einen Alleingang für den verdienten Ausgleich sorgen konnte.

Im Pokalviertelfinale trafen wir auf den SV Leybucht. Diese Mannschaft war uns nicht unbedingt technisch, aber auf jeden Fall körperlich überlegen. Der ausschlaggebende Faktor waren 2 C-Mädchen mit einer Sondergenehmigung vom Jahrgang 2005 die das Spiel bestimmten. Letztendlich haben wir auch in der Höhe verdient mit 6:0 verloren.

Im 3. Spiel gegen Lammertsfehn wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen. Aber Silja, unsere gut aufgelegte Torhüterin, und die bessere Chancenverwertung bescherte uns einen 3:0 Sieg. Die Tore erzielten Karo, Tomma und Luisa.

In den 3 Partien kamen folgenden Spielerinnen zum Einsatz: Venja Robbe, Annika Buhr, Nika Röttgers, Maya Alomar, Jasmin Klöver, Theite Börgmann, Julia Nannen, Luisa Eilers, Pia Christoffers, Silja Walther, Tomma Renken, Alina Sack, LIna Robbe, Karo Reh, Carina Terviel, Wiebke Harms, Jeske Meyer, Jana Wilts

Furiose Aufholjagd der D-Mädchen

Furiose Aufholjagd der D-Mädchen

SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen SV Komet Walle 4:3 (1:3)

Wieder ein gleichwertiger Gegner und wieder ein spannendes Spiel. Gegen die ohne Ersatzspielerinnen angetretenen Kometen aus Walle war es über die komplette Spielzeit eine ausgeglichene Partie. Den Unterschied in der 1. Halbzeit machte die Nummer 9 der Gäste. Diese Spielerin bekamen wir einfach nicht in den Griff. Die Folge war ein lupenreiner Hattrick und ein 0:3 Rückstand. Aber unsere Mädchen gaben nicht auf und kämpften immer weiter. Letztendlich war es Theite, die nach einem tollen Pass von Annika für den hochverdienten Anschlusstreffer sorgen konnte.

In der Pause haben wir uns was ausgedacht um die Defensive zu stabilisieren um dadurch in der Offensive noch gefährlicher zu werden. Die Mädchen haben offensichtlich gut zugehört. Julia mit einem Doppelschlag und Pia mit eine direkt verwandelten Freistoß schossen uns innerhalb von 15 Minuten in Führung. Walle drängte auf den Ausglich. Wir versuchten zu Kontern. Es gab noch Chancen auf beiden Seiten aber die Torhüterinnen waren nicht mehr zu überwinden.

Fazit: Wer niemals aufgibt, kann auch einen 0:3 Rückstand drehen. In der heutigen Partie hätten aber beide Teams den Sieg verdient gehabt.

Kader und Torschützen

D-Mädchen

Trainer:

Ingo Nannen, Björn Walther

Trainingszeiten:

Montags von
17:00 - 18:30 Uhr

Mittwochs von
16.30 - 18.00 Uhr
Sportplatz Schwerinsdorf

 

 

Fußballcamp 2019

SV SternSchwerinsdorf Flyer 2019 1kl