SV Stern

Schwerinsdorf

Facebook

E1-Junioren, OK B, 4. Spieltag

Bittere Heimpleite gegen Horsten – Halbzeitführung wird noch aus der Hand gegeben

JSG Schwerinsdorf – TUS Horsten  6:7 (4:2)

Nach dem 9:1-Kantersieg gegen Wiesmoor stand an diesem Samstag das nächste Heimspiel in der zweiten Halbserie für unsere Mannschaft an. Mit dem TUS Horsten stellte sich eine Mannschaft in Schwerinsdorf vor, die wir bereits beim EWE-Cup in Bunde sowie beim Hallenturnier in Friedeburg kennengelernt hatten.

Unsere Mannschaft kam wie schon im Heimspiel gegen den VFB Uplengen diesmal wieder schwer in Tritt. So hatte unsere Mannschaft Glück, als der gegnerische Stürmer bei seinem Schussversuch nur den Pfosten traf (4.). Nur wenige Sekunden später setzte aber Torhüter Malte Klöver Dave Buhr mit einem langen Abschlag in Szene, der daraufhin frei vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte und mit der ersten gefährlichen Strafraumaktion zur etwas überraschenden Führung einnetzte. In der Folgezeit merkte man den Gästen an, dass sie durch den Gegentreffer etwas angeschlagen waren, auch wenn ein Lattentreffer kurzzeitig Hoffnung machte (9.). Nutznießer der Schwächephase der Gäste war in der 13. Minute erneut Dave Buhr, der nach einem langen Einwurf wieder frei vor dem Torhüter auftauchte und mit einem platzieren Schuss ins kurze Eck erfolgreich war.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit überschlugen sich dann die Ereignisse. Zunächst profierte Jan Wellner von einem Patzer des gegnerischen Torhüters, als dieser einen eigentlich „harmlosen“ Ball durch die „Hosenträger“ passieren ließ. Direkt nach Wiederanstoß kamen die Gäste aber dann zum ersten Treffer, nachdem sich unsere Mannschaft zu harmlos im Zweikampfverhalten zeigte und der gegnerische Stürmer nahezu ohne Gegenwehr einnetzten konnte. Postwendend stellte aber Sergej Jann in der 24. Minute den alten 3-Tore-Abstand mit einem herrlichem „Solo“ wieder her. Mit dem letzten Angriff der ersten Spielhälfte war Horsten erneut erfolgreich und erhielt sich damit die Hoffnung auf ein besseres Resultat.

Nach lobenden, aber auch mahnenden Worten in der Halbzeitpause ging unsere Mannschaft mit der Hoffnung auf weitere drei Punkte optimistisch in den zweiten Durchgang. Jedoch zeichnete sich gleich in den ersten Sekunden ab, dass die Gäste noch nicht aufgegeben hatten, sondern nun viel mutiger nach vorne agierten. Unsere Mannschaft wirkte fortan bis zur 35. Minute wie gelähmt und half leider durch „vogelwildes“ Verteidigen tatkräftig mit, dass Horsten durch Sascha Wendeling  (Nr. 12) einen 2-Tore-Rückstand in eine 5:4-Führung umwandeln konnte. Der schnelle Ausgleichstreffer erneut durch Dave Buhr (35.) machte dem Trainerteam Hoffnung, dass sich unsere Mannschaft nun fangen würde. Postwendend war Horsten aber wieder erfolgreich, ehe erneut Jan Wellner nur zwei Minuten später mit einem direkten Freistoßtreffer (38.) wieder ausgleichen konnte. Jetzt war das Spiel wieder völlig offen und es entwickelte sich das Gefühl, als wenn unsere Mannschaft tatsächlich noch den „Lucky Punch“ setzte könnte.  Inmitten einer kleinen Drangperiode unserer Mannschaft konterte Horsten aber in der 45. Minute gefährlich und kam ihrerseits zum Siegtreffer, nachdem Torhüter Malte Klöver beim Torabschluss von erneut Sascha Wendeling machtlos blieb.

Fazit: Heute haben wir das erste Mal eine Halbzeitführung aus der Hand gegeben. Das ist eine neue Erfahrung für unsere Mannschaft, die lehrreich sein wird. Trotzdem ist die zweite Heimniederlage in Folge aber sehr ärgerlich, da wir im zweiten Durchgang unerklärlicherweise fast alle fußballerischen Grundprinzipien außer Acht gelassen haben und somit den Gegner selbst wieder stark gemacht haben.

Trotzdem geht es jetzt mit neuem Wut und Zuversicht weiter. Während die erste Mannschaft am Samstag im „Derby“ beim VFB Uplengen antreten muss (10 Uhr), reist unsere zweite Vertretung zum Auswärtsspiel nach Langholt (13.45 Uhr).

Aufstellung Spiel TUS Horsten

Malte Klöver – Jann-Nick Pollmann, Sergej Jann, Jan Wellner – Hauke Störmer, Max Schmidt – Dave Buhr

Eingewechselt wurde: Imko Post

Torfolge: 1:0, 2:0 Dave Buhr (5., 13.), 3:0 Jan Wellner (22.), 3:1 (23.), 4:1 Sergej Jann (24.), 4:2 (25.), 4:3 (30.), 4:4 (31.), 4:5 (33.), 5:5 Dave Buhr (35.), 5:6 (36.), 6:6 Jan Wellner (38.), 6:7 (45.)

E1-Junioren

Trainer:

Mathias Bontjer
Karin Störmer


Trainingszeit:

Montags und donnerstags von
16.45 - 18.15 Uhr
Sportanlage an´t Schoolpad

 

 

Login Form