SV Stern

Schwerinsdorf

Facebook

E1-Junioren, Freundschaftsspiele

Testspielleistungen machen Mut für Rückspiele in der Meisterschaft

FTC Hollen II – JSG Schwerinsdorf 1:6 (0:4)

JSG Schwerinsdorf – SV Frisia Loga II 3:3 (2:0)

Da unsere E1-Junioren in den letzten beiden Wochen spielfrei waren, haben wir in dieser Zeit zwei Freundschaftsspiele bestritten.

In Hollen (14.09.2018) konnten wir gegen die dortige zweite Mannschaft durch Treffer von Alina, Dave, Jann-Nick, Hauke, Rebecca und Sergej einen verdienten 6:1-Erfolg feiern. In diesem Spiel konnten wir insbesondere den jüngeren Spielern viel Spielzeit verschaffen.

Am gestrigen Sonnabend hatten wir es mit Loga 2 zu tun, die mit einer gemischten Mannschaft aus Spielern vom jüngeren und älteren Jahrgang bei uns in Schwerinsdorf antraten. Wir waren sofort im Spiel, so dass Max Schmidt uns nach nicht einmal zwei Minuten mit 1:0 in Führung bringen konnte. In der Folgezeit hatte Loga Mühe gegen unser schnelles Attackieren gegen den Ball Lösungen zu finden. So dauerte es bis zur 10. Minute, ehe die Gäste die Begegnung ausgeglichen gestalten konnten.

Kurioserweise begingen wir im weiteren Verlauf der Begegnung zwei Handspiele im Strafraum, so dass den Gästen zurecht Strafstöße zugesprochen wurden. In beiden Situationen war Torhüter und Kapitän Malte Klöver aber auf dem Posten und hielt unsere Führung mit tollen Paraden fest. Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam Dave Buhr frei nach tollem Zuspiel von Bennet Flessner frei im Strafraum zum Abschluss und bescherte uns eine nicht unverdiente Halbzeitführung.

Kurz nach Wiederbeginn erzielten die Gäste nach einer Unachtsamkeit im Deckungsverbund den Anschlusstreffer, so dass die Begegnung nun wieder völlig offen war. Auf der Gegenseite konnte Hauke Störmer jedoch Mitte der zweiten Halbzeit den alten Zwei-Tore-Abstand wiederherstellen.

Die letzten zehn Minuten gehörten aber den Gästen. In dieser Phase bekamen sie einen weiteren Strafstoß zugesprochen, der für unseren zweiten Torhüter Paul Jann nicht zu halten war. Quasi mit dem letzten Angriff erzielte Loga dann sogar noch den 3:3-Ausgleichstreffer, der letztendlich den Spielverlauf gerecht widerspiegelt.

Fazit: Die beiden Spiele gegen Loga und Hollen haben uns wieder einen weiteren Schritt nach vorne gebracht. In beiden Spielen konnten wir außerdem 12 bzw. 15 Spieler einsetzen. Morgen, am Montag, geht es mit einem weiteren Testspiel gegen unsere D-Mädchen (17.15 Uhr) weiter, ehe wir am kommenden Freitag die JSG Neermoor zum ersten Rückrundenspieltag in Schwerinsdorf (17.30 Uhr) erwarten.

Im Spiel gegen Hollen kamen zum Einsatz: Paul Jann (TW), Malte Klöver, Sergej Jann, Jann-Nick Pollmann, Alina Sack, Rebecca Bontjer, Imko Post, Tilko van Loo, Thies Hotze, Hauke Störmer, Dave Buhr, Max Schmidt

Unsere Tore erzielten: Alina Sack (7.), Dave Buhr (10.), Jann-Nick Pollmann (17.), Hauke Störmer (20.), Rebecca Bontjer (29.), Sergej Jann (40.)

Im Spiel gegen Loga kamen zum Einsatz: Paul Jann, Malte Klöver (beide TW), Sergej Jann, Jann-Nick Pollmann, Alina Sack, Rebecca Bontjer, Imko Post, Tilko van Loo, Thies Hotze, Hauke Störmer, Dave Buhr, Max Schmidt, Thies Hotze, Bennet Flessner, Jan Wellner, Niklas Rebel

Unsere Tore erzielten: Max Schmidt (2.), Dave Buhr (22.), Hauke Störmer (37.)

E-Junioren OK B, 4. Spieltag

Späte Aufholjagd in Filsum führt fast zu Punktgewinn – Knappe Niederlage gegen Spitzenreiter

JSG Filsum / Detern II – JSG Schwerinsdorf / Ockenhausen / Hesel 5:3 (2:0)

Am gestrigen Sonnabend (08.09.18) mussten wir zum schweren Auswärtsspiel nach Filsum reisen. Bereits vor dem Anpfiff war uns klar, dass wir gegen die zur Zeit beste Mannschaft in unserer Staffel antreten mussten.

Weiterlesen ...

E-Junioren OK B, 3. Spieltag

E-Junioren holen ersten Sieg in Holtland – Fünf verschiedene Torschützen

JSG Holtland / Nortmoor / Brinkum III – JSG Schwerinsdorf / Ockenhausen / Hesel   2:5 (0:3)

Nach der unnötigen Niederlage im Heimspiel gegen Spetzerfehn ging es schon gestern am Donnerstag für unsere E-Junioren mit dem nächsten Meisterschaftsspiel in Holtland weiter.

Gegen die Gastgeber, die sich in der Vorwoche mit 2:1 gegen die JSG Neermoor durchsetzen konnten, waren wir diesmal von Beginn an konzentriert und präsent. Aber auch die Gastgeber hielten zu Beginn gut mit, so dass die Spielanteile zunächst geteilt waren. In der 5. Minute gingen wir dann aber durch Max Schmidt mit 1:0 in Führung, der einen Angriff gekonnt abschloss. Dieser Treffer gab der Mannschaft um Kapitän und Torhüter Malte Klöver sehr viel Sicherheit, so dass wir in der Folgezeit absolut spielbestimmend und tonangebend waren. Auch spielerisch wusste unsere Mannschaft zu überzeugen, in dem man Ball und Gegner laufen ließ. Die logische Folge waren bis zum Pausentee zwei weitere Treffer durch Hauke Störmer und Bennet Flessner.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs hatten wir unsere schwächste Phase. Holtland war jetzt plötzlich optisch überlegen, was aber auch insbesondere an der Passivität in unserem Spiel lag. Zwei Treffer der Gastgeber brachten dann unnötig wieder Spannung in die Begegnung. Nach einigen Umstellungen übernahmen wir aber danach wieder die Spielkontrolle und konnten durch einen abgefälschten Schuss von Jann-Nick Pollmann die Vorentscheidung zum 4:2 herbeiführen. Der letzte Tagestreffer gehörte dann Jan Wellner, der nach toller Vorarbeit von Max Schmidt frei zum Abschluss kam und trocken zum Endstand einnetzte.

Fazit:  Diesmal haben wir besonders in der ersten Halbzeit vieles richtiggemacht und unsere Treffer auch spielerisch entwickelt. Die Schwächephase nach der Halbzeit war zwar unnötig, aber mit der richtigen Reaktion haben wir am Ende einen verdienten Sieg gegen einen fairen Gegner errungen. Wir freuen uns bereits auf das Rückspiel in Schwerinsdorf. Vorher reisen wir aber am Samstag, den 08.09.2018 zum schweren Auswärtsspiel nach Filsum (11.00 Uhr).

Aufstellung Spiel JSG Holtland

Malte Klöver – Jann-Nick Pollmann, Sergej Jann, Tilko van Loo – Hauke Störmer, Jan Wellner – Max Schmidt

Eingewechselt wurden: Imko Post, Bennet Flessner, Niklas Rebel

Torfolge: 0:1 Max Schmidt (5.), 0:2 Hauke Störmer (14.), 0:3 Bennet Flessner (21.), 1:3 (30.), 2:3 (33.), 2:4 Jann-Nick Pollmann (39.), 2:5 Jan Wellner (42.)

E-Junioren OK B, 2. Spieltag

E1-Junioren lassen Zielstrebigkeit und Mut vermissen – Spetzerfehn entführt drei Punkte aus Schwerinsdorf

JSG Schwerinsdorf – SV Spetzerfehn 2:4 (1:3)

Am gestrigen Sonnabend empfingen wir den SV Spetzerfehn zum ersten Heimspiel in dieser Meisterschaftssaison. Dabei hatten wir uns vorgenommen besser ins Spiel zu kommen als in der Vorwoche. Dies klappte allerdings nur bedingt. Spetzerfehn war oft im Angriff in Überzahl und spielte sich in der 7. Minute durch eine tolle Kombination mit 1:0 in Führung. Durch Dave Buhr und Jan Wellner hatten wir fortan die Gelegenheit zum Ausgleich, aber ein starke Reaktion des Torhüters sowie ein Pfostenschuss verhinderten den Ausgleich. Besser machten es die Gäste, als sie in der 18. Minute auf 2:0 erhöhten. Eine Einzelleitung von Jan Wellner in der 22. Minute brachte uns zunächst wieder heran, aber nur wenige Sekunden später stellte Spetzerfehn durch ihren freistehenden Angreifer wieder auf 3:1, was gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand war.

In der Kabine erinnerte der Trainer wieder an die vorwöchige Aufholjagd in Neermoor und hoffte auf eine entsprechende Reaktion im zweiten Spielabschnitt. Diese blieb auch nicht aus, da unsere Abwehrarbeit im Mannschaftsverbund diesmal konsequenter und geradliniger war. Zudem erspielten wir uns ein deutliches optisches Übergewicht, ohne aber wirklich zwingend vor dem Tor zu werden. So fehlte auch oftmals die Übersicht, um ins Kombinationsspiel zu gehen, so dass wir uns auch oftmals im Angriff in unnötige Zweikampfsituationen brachten.

Als Spetzerfehn in der 38. Minute nach einem Eckball das 4:1 erzielte, war dann die Vorentscheidung gefallen. Der Anschlusstreffer durch Paul Jann in der 45. Minute per Abstauber war zwar verdient, kam aber letztendlich zu spät.

Fazit: Heute haben wir in der ersten Halbzeit gerade in der Rückwärtsbewegung einige Defizite aufgezeigt. Gegen einen schwächeren Gegner im Vergleich zur Vorwoche fehlte uns zudem im Angriffsspiel die nötigen Lösungen, aber auch der Mut, um entscheidend zum Abschluss und zum Torerfolg zu kommen. Nicht nur aufgrund der Niederlage war es spielerisch leider ein kleiner Rückschritt. Jedoch lernen wir in jedem Spiel dazu und haben bereits am Donnerstag im Auswärtsspiel in Holtland (17.30 Uhr) die Chance auf eine bessere Leistung.

Aufstellung Spiel SV Spetzerfehn

Malte Klöver – Jann-Nick Pollmann, Sergej Jann, Niklas Rebel – Jan Wellner, Philipp Avenarius – Dave Buhr

Eingewechselt wurden: Paul Jann, Imko Post, Tilko van Loo

Torfolge: 0:1 (7.), 0:2 (18.), 1:2 Jan Wellner (22.), 1:3 (23.), 1:4 (38.), 2:4 Paul Jann (45.)

E-Junioren OK B, 1. Spieltag

E-Junioren starten furiose Aufholjagd und holen Punkt in Neermoor

JSG Neermoor - JSG Schwerinsdorf  4:4 (4:1)

Am Samstag haben wir uns unser erstes Meisterschaftsspiel in Neermoor bestritten. Nach dem Pokalaus in Timmel und der knappen 2:3-Niederlage gegen unsere D-Mädchen waren wir trotzdem mit viel Zuversicht nach Neermoor aufgebrochen.

Der Start verlief lief jedoch alles andere als geplant. Bereits nach 3 Minuten lagen wir 0:1 hinten. In der Folgezeit kamen wir aber besser ins Spiel. Der 1:1-Ausgleichstreffer durch Sergej Jann in der 11. Minute nach einer tollen Einzelaktion war zu diesem Zeitpunkt die logische Konsequenz. Das Mitteldrittel gehörte aber dann wieder den Gastgebern, die innerhalb von sechs Minuten drei Treffer erzielten und schon fast eine Vorentscheidung herbeiführten. Ärgerlich war zudem, dass zwei der drei Gegentreffer abgefälscht und damit unhaltbar für Torhüter Malte Klöver waren.

In der Halbzeitpause richtete das Trainerteam die Mannschaft dann wieder auf und erneut Sergej Jann brachte uns und kurz nach dem Seitenwechsel wiederum mit einer tollen Einzelleistung heran. Dieser Treffer gab der Mannschaft zudem Selbstvertrauen, so dass man fortlaufend absolut spielbestimmend war. Neermoor konnte eigentlich nur bei Ecken für Gefahr und Entlastung sorgen. Mit Glück und Geschick ließ man jedoch keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. Stattdessen konnte Hauke Störmer in der 34. Minute sowie in der 49. Minute zwei Treffer erzielen, so dass uns eine tolle Leistung in Halbzeit 2 noch einen verdienten Punkt bescherrte.

Fazit: Der Punktgewinn fühlt sich wie ein Sieg an. Die Mannschaft hat tolle Moral bewiesen und sich durch eine tolle Leistung im zweiten Spielabschnitt einen guten Auftakt in die Meisterschaft verschafft. Am kommenden Samstag geht es mit einem Heimspiel gegen den SV Spetzerfehn (10.30 Uhr) weiter.

Aufstellung Spiel JSG Neermoor

Malte Klöver - Jann-Nick Pollmann, Sergej Jann, Niklas Rebel - Hauke Störmer, Philipp Avenarius - Max Schmidt

Eingewechselt wurden: Imko Post, Paul Jann, Dave Buhr

Torfolge: 1:0 (3.), 1:1 Sergej Jann (11.), 2:1 (14.), 3:1 (16.), 4:1 (18.) 4:2 Sergej Jann (26.), 4:3 Hauke Störmer (34.), 4:4 Hauke Störmer (49.)

E1-Junioren

Trainer:

Mathias Bontjer
Karin Störmer


Trainingszeit:

Montags und donnerstags von
16.45 - 18.15 Uhr
Sportanlage an´t Schoolpad