SV Stern

Schwerinsdorf

Facebook

C-Mädchen 3. Spieltag

C-Mädchen siegt im Spitzenspiel

TuS Esens gegen SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel 1:7 (1:5)

Nach einer langen Autofahrt sind wir stark ersatzgeschwächt beim Tabellenzweiten aus Esens angetreten. Der anstrengenden Anreise zum Trotz waren wir sofort hellwach. Nach einem tollen Pass von Theite stand Julia frei vorm Tor und vollstreckte zur verdienten Führung.  Nach 10 Minuten das umgekehrte Bild. Julia schickte Theite auf die Reise und schon stand es 2:0 für uns. Nach dem Anschlusstreffer mussten wir uns kurz schütteln. Mit 3 weiteren Toren in einem überlegenen Spiel ging es mit einer 5:1 Pausenführung in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Gastgeber deutlich defensiver. Die Räume wurden enger und wir kamen nicht mehr so oft zum Abschluss. Anderseits kamen die Bärenstädterinnen auch kaum noch vor unser Tor. Lediglich ein Fernschuss, der gekonnt von Silja pariert wurde, sorgte für ein wenig Gefahr. Ansonsten stand unsere neuformierte Abwehr in Person von Jana, Venja und Vanessa bombensicher. 2 Tore von Karo und Julia sorgten für den verdienten 7:1 Auswärtssieg.

Kader: Silja Walther, Marie Holweg, Karo Reh, Julia Nannen, Theite Börgmann, Jana Wilts, Venja Robbe und Vanessa Kleene

Tore: 0:1 Julia (2. Theite), 0:2 Theite (9. Julia), 1:2 (13.), 1:3 Julia (20. Karo), 1:4 Julia (28. Theite), 1:5 Theite (33. Julia), 1:6 Karo (55. Julia), 1:7 Julia (60. Marie)

C-Mädchen 2. Spieltag

Die C-Mädchen stürmen mit Sieg auf Platz 2

SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen Komet Walle 5:1 (3:0)

Durch einen Sieg im 2. Punktspiel der Saison konnten wir uns punktgleich mit dem Tabellenersten den 2. Platz sichern. Das Spiel begann sehr gut für uns. Unsere Abwehr stand sicher und unsere Stürmer konnten immer wieder gute Chancen herausarbeiten. Letztendlich war es Jeske die uns mit 2 Toren in Führung brachte. Kurz vor dem Pausentee war es Julia die für das beruhigende 3:0 sorgte.

Oder vielleicht auch nicht. Walle versuchte nun das Spiel zu drehen und kam zum verdienten Anschlusstreffer. Unsere Abwehr war gefordert hielt dem Druck aber stand. Mit ihrem 2. Treffer sorgte Julia für die Vorentscheidung. Unser Youngstar Alina war dann diejenige die mit dem Treffer zum 5:1 für den Schlusspunkt sorgen durfte.

Kader: Silja Walther (Tor), Tomma Renken, Jana Wilts, Vanessa van Ohlen, Vanessa Kleene, Julia Nannen, Jeske Meyer und Alina Sack

Torfolge: 1:0 Jeske (10. Alina), 2:0 Jeske (21. Alina), 3:0 Julia (34. Jeske), 3:1 (45.), 4:1 Julia (53. Jeske), 5:1 Alina (60. Julia)

C-Mädchen 1. Spieltag

Überraschungssieg in Filsum

MSG Jümme gegen SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel 3:5 (3:3)

Bei der Partie in Jümme trafen wir auf eine Mannschaft die in der vergangenen Saison als jüngerer C-Mädchenjahrgang ohne Punktverlust das Double (Meisterschaft/Pokalsieg) feiern konnte. Entsprechend wenig haben wir uns ausgerechnet. Aber wir wollten auf jeden Falls alles versuchen die Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Was soll ich sagen! Es ging alles auf, was wir uns  vorgenommen haben. Bei jeder Gelegenheit wurden die gefährlichen Offensivspieler  der Heimmannschaft gedoppelt. Nach den dadurch entstandenen Ballgewinnen wurde brandgefährlich gekontert. Zunächst war es Karo, die uns mit einem Doppelpack mit 2:0 in Führung brachte. Mitte der 1. Halbzeit traf Jeske zum eigentlich beruhigenden 3:0. Direkt im Gegenzug trafen die Gastgeber zum Anschlusstreffer. Bei dieser Aktion verletzte sich unsere Abwehrchefin Tomma. Durch den fälligen Wechsel kam Unordnung in unseren Defensivverbund und der Favorit aus Jümme traf doppelt zum 3:3 Ausgleich. Das Ganze dauerte maximal 4 Minuten. Der schöne Vorsprung war dahin. Es hätte noch schlimmer kommen können aber Silja rettete uns in dieser Phase mit 2 überragenden Paraden das Unentschieden.

In der Halbzeitpause wurde ein wenig umgestellt. Unsere Abwehr stand wieder sicher und unsere Konter wurden wieder gefährlicher. Julia brachte uns mit einem Alleingang mit 4:3 in Führung. Als Mitte der 2. Halbzeit die gefährlichste Spielerin der Heimmannschaft mit Wadenkrämpfen ausgewechselt werden musste übernahmen wir komplett die Kontrolle der Partie. Jeske war es dann vorbehalten mit dem Treffer zum 5:3 für den Schlusspunkt sorgen.

Es war ein überraschender aber auch hochverdienter Auswärtssieg unserer C-Mädchen. Es ist toll zu sehen was man mit Teamgeist und Zusammenhalt alles erreichen kann.

Kader: Silja Walther (Tor), Tomma Renken, Carina Terviel, Vanessa Kleene, Julia Nannen, Jeske Meyer, Karo Reh, Fenja Müller und Jana Wilts

Torfolge: 0:1 Karo (8. Vorlage:Julia), 0:2 Karo (10. Julia), 0:3 Jeske (20. Vanessa), 1:3 (21.), 2:3 (23.), 3:3 (24.), 4:3 Julia (38.), 5:3 Jeske (65. Julia)

Hattricktime in Schwerinsdorf

Hattricktime in Schwerinsdorf

SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen Komet Walle 10:3 (2:2)

Heute trafen wir im Viertelfinale des Ostfrieslandpokals auf einen altbekannten Gegner aus der letzten D-Mädchensaison. Gegen Walle waren es immer sehr knappe Ergebnisse. In der ersten Hälfte war es eigentlich wie immer. Ein offener Schlagabtausch. Wir und auch Walle vergaben sehr viele Torchancen. Letztendlich erzielte jede Mannschaft 2 Tore und es ging mit einem leistungsgerechten 2:2 in die Kabine.

Nach dem Pausentee passierte etwas mit den Gästen und bei uns begann die Hattrickzeit! Zunächst war es Jeske die mit 3 Toren in Folge das Ergebnis auf 5:2 stellte. Der nächste lupenreine Hattrick folgte direkt danach. Julia netzte auch 3mal ein und Mitte der 2. Halbzeit lagen wir mit 8:2 in Führung. Letztendlich haben wir die Partie mit 10:3 für uns entscheiden können.

Nach diesem verdienten Sieg sind wir in das Halbfinale des Pokals eingezogen. Das Spiel findet leider erst im Mai 2020 statt. Dort wartet die Mannschaft des JFV Leer auf uns.

Kader: Silja Walther (Tor), Tomma Renken, Carina Terviel, Vanessa Kleene, Julia Nannen, Jana Wilts, Jeske Meyer, Karo Reh, Kea Baumann und Marie Holweg

Torfolge: 0:1 (9.), 1:1 Jeske (22. Vorlage: Silja), 2:1 Julia (33. Jana), 2:2 (34.), 3:2 Jeske (38. Karo), 4:2 Jeske (43. Tomma), 5:2 Jeske (50. Julia), 6:2 Julia (52. Jana), 7:2 Julia (55.), 8:2 Julia (56. Jana), 9:2 Tomma (64.), 9:3 (67.), 10:3 Kea (69.)

Freundschaftsspiel gegen Wiesmoor

2:1 Testspielsieg der C-Mädchen

SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel gegen die SG Wiesmoor/Leerhafe 2:1 (1:1)

In dieser Partie haben wir zum ersten Mal als 9er Mannschaft gespielt. Da wir zum ersten Mal auf dieser Feldgröße und in dieser Mannschaftstärke gespielt haben wussten wir nicht, was uns erwarten wird.

Das Spiel begann für uns sehr gut. Gleich in der 1. Minute war es Jeske die eine Unaufmerksamkeit der Gäste ausnutzen konnte. Dieser Treffer gab uns Sicherheit. Wir hatten das Spiel unter Kontrolle. Mitte der 1. Hälfte erhöhte Wiesmoor den Druck. Jetzt konnte man der Mannschaft die fehlende Erfahrung auch ansehen. Wir konnten uns nicht mehr richtig befreien. Viele Torschüsse fanden den Weg durch unseren Abwehrverbund. Diese verfehlten aber das Tor bzw. konnten von Silja abgewehrt werden. Einmal half uns auch das Aluminium. Quasi mit dem Halbzeitpfiff war es dann doch so weit. Die Gäste trafen zum verdienten Ausgleich.

Nach der Halbzeitanalyse und einer kleinen taktischen Umstellung standen wir viel stabiler! Die Gäste kamen bis auf ein paar Fernschüsse kaum noch zum Torabschluss. Wir kamen immer besser zurecht und erzielten nach einer tollen Passkombination von Pia und Jeske in Person von Julia den verdienten Siegtreffer.

Fazit: Aller Anfang ist schwer

Kader: Silja Walther (Tor), Vanessa Kleene, Carina Terviel, Vanessa van Ohlen, Tomma Renken, Julia Nannen, Jana Wilts, Jeske Meyer, Pia Christoffers, Marie Holweg und Nerle Beekmann

C-Mädchen

Trainer:

Ingo Nannen
Björn Walther

Trainingszeiten:

Montags von
17:00 - 18:30 Uhr

Mittwochs von
17.00 - 18.30 Uhr
Sportplatz Schwerinsdorf

 

Login Form